Welche Rolle spielen Enzyme beim Abnehmen?

  • Sumo

Es gibt viele Dinge, die damit zusammenhängen ob und wie wir 10 kilo und mehr abnehmen können, oder ob wir genau das Gegenteil erreichen. Eine Größe, die dabei eine nicht zu unterschätzende Rolle spielt, sind die Enzyme.

Bevor wir nun genauer auf die Rolle der Enzyme bei der Reduktion unseres Körpergewichtes eingehen, gilt es grob zu klären, was Enzyme eigentlich sind: Bis auf eine Ausnahme sind Enzyme Proteine, also Eiweiße. Sie befinden sich in unserem Körper und übernehmen dort wichtige Funktionen im Stoffwechsel. Grundsätzlich sind sie dafür zuständig, biochemische Reaktionen, wie zum Beispiel unsere Verdauung, zu steuer. Erst durch Enzyme ist unser Körper in der Lage, verschiedene Stoffe umzusetzen. Grundsätzlich werden Enzyme in unserem Körper hergestellt, natürlich ist es aber auch möglich, dem Körper zusätzliche Enzyme – zum Beispiel durch die Einnahme von Präparaten – zuzuführen.

Gerade beim Abnehmen ist die Verdauung ein wichtiger Punkt. Und genau hier spielen – wie bereits erwähnt – die Enzyme eine unverzichtbare Rolle, da sie die Verdauung vorantreiben. Problematisch wird es demnach, wenn wir an einem Enzymmangel leiden, da die Stoffe, die wir zur Verwertung unserer Nahrung benötigen, dann nicht in ausreichendem Maße vorhanden sind. Als Resultat wird Fett dann zum Beispiel nicht abgebaut, sondern im Körpergewebe eingelagert, was der Gewichtsreduktion entgegenwirkt. Es ist also wichtig, dass der Körper über einen ausreichenden Vorrat an Enzymen verfügt.

Gerade, wenn es um Stars und Sternchen in Hollywood geht, werden Enzyme daher häufig als Geheimwaffe beim Abnehmen gehandelt und Präparate mit den Extrakten tropischer Früchte, die Eiweißspaltende Enzyme enthalten, werden hoch angepriesen. Aber ganz so einfach ist das nicht. Zwar kurbeln diese Enzyme die Verdauung an, aber eben nur die Eiweißverdauung. Zum Abnehmen müssten wir aber Fett abbauen, und genau das tuen die Enzyme nicht, weswegen eine zusätzliche Aufnahme dieser Enzyme zum Abnehmen nicht nötig ist und uns mit Sicherheit keinen Vorteil bringt. Mehr Enzyme benötigen wir also nur, wenn wir zu wenige haben.

Stellen wir unserem Körper mehr Enzyme zur Verfügung, als nötig, können wir damit sogar das Gegenteil von dem erreichen, was wir eigentlich möchten. Denn einige Enzyme sind dafür zuständig Fett zu binden und einzulagern. Das ist auch überhaupt kein Problem, sondern sogar nötig. Denn unser Körper benötigt auch einen gewissen Fettanteil. Zu einem Problem im Bezug auf unser Gewicht wird es nur, wenn wir zu viel Fett aufnehmen und dann auch noch zusammen mit Kohlenhydraten. Ist dies der Fall, wirken die Fettbindenden Enzyme nämlich genau so, wie wir es nicht gebrauchen können: Sie helfen dabei, das Fett in den Fettdepots zu lagern, wodurch wir zunehmen.

Enzyme spielen also bei der Gewichtsreduktion eine wichtige Rolle und wir sollten darauf achten, dass wir nicht zu viel und nicht zu wenig davon haben.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile Ihn! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.