Mit Bewegung und dem richtigen Training zur Traumfigur

  • Sumo

Wer seine Traumfigur erreichen möchte, der darf nicht einfach nur rum sitzen, und warten, dass sich etwas ändert. Nein, jetzt ist Eigeninitiative gefragt. Denn von selbst, passiert da nichts.

10 Kilo abnehmen

Wer einen schönen Körper möchte, der muss auch etwas dafür tun. Dafür ist Bewegung unerlässlich und muss regelmäßig erfolgen. Regelmäßig, das ist nicht etwa einmal in der Woche – denn wie heißt es so schön „Einmal ist keinmal“ – sondern sollte schon mehrmals wöchentlich sein. Und alles unter 20 Minuten ist eigentlich fast nichts, denn die Fettverbrennung setzt erst nach etwa 20 Minuten ein. Optimal sind 45 bis 60 Minuten, wer möchte, kann natürlich auch länger. Auch ist es nicht sinnvoll, übermotiviert zu sein, denn wer seinen Körper täglich mit extremem Training und harten Work-outs quält, der tut sich nicht unbedingt etwas Gutes, sondern überfordert sich und seinen Körper nur.

Jetzt muss natürlich noch die passende Sportart fürs Training her. Das kann Schwimmen, Laufen, ein Besuch im Fitnessstudio und was es sonst noch alles gibt, sein. Auswahl gibt es zu Genüge, wir müssen uns einfach nur etwas heraussuchen. Am besten, wir entscheiden uns für eine Sportart, die uns auch wirklich Spaß macht, denn dann ist es einfacher, sich zu motivieren. Es kann auch sinnvoll sein, beim Training zwischen verschiedenen Sportarten zu variieren. So verhindern wir zum einen eine einseitige Belastung, denn wir sollten darauf achten, dass unser ganzer Körper trainiert wird und nicht nur ein Teil davon. Zum anderen wird es nicht so schnell langweilig, wenn wir etwas Abwechslung haben. Auch sollten wir darauf achten, nicht mehrere Tage hintereinander Muskelaufbautraining zu betreiben. Denn die Muskeln benötigen etwas Zeit, um sich nach einem anstrengenden Training zu regenerieren. Deshalb lieber zwischen Muskel- und Ausdauertraining abwechseln und ruhig auch mal einen Tag Pause machen.

Am besten ist das Training natürlich in der freien Natur. Denn frische Luft ist gesund und tut gut. Außerdem macht es doch gleich sehr viel mehr Spaß durch den Wald zu laufen, anstatt Kilometer um Kilometer auf dem Laufband, in einem stickigen und überfüllten Fitnessstudio, zurückzulegen. Ist das Wetter allerdings mal nicht so geeignet für Sport im Freien, dann ist ein Fitnessstudio oder überhaupt Indoorsport natürlich besser als gar kein Sport.

Damit wir unserem Körper auch wirklich das perfekte Rundumpaket liefern und unser Ziel – die Traumfigur – etwas greifbarer wird, dürfen wir auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung nicht verzichten. Gerade in Kombination mit Sport ist das sehr wichtig, denn wer viel trainiert, der verbraucht auch viel mehr Nährstoffe. Um diesen erhöhten Verbrauch auszugleichen, ist eine gesunde Ernährung wichtiger denn je.

mysportworld – Wir bewegen Dich!

 

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile Ihn! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.