Fettzellen – ohne geht nicht!

  • Sumo

Fettzellen – ohne geht nicht
Fettzellen. Ohne die wäre das Leben doch so viel einfacher. Man müsste sich nicht mehr mit zu viel Gewicht rumschlagen und bräuchte auch keine Gedanken mehr an zu viel Essen verschwenden. Dieses Klischee ist weit verbreitet. Aber so einfach ist das mit den Fettzellen bzw. ohne Fettzellen gar nicht. Denn unser Körper braucht Fettzellen und auch Fett unbedingt.
So funktionieren Fettzellen
Fettzellen sind gar nicht so sehr unser Feind, wie wir vielleicht annehmen und sogar sehr dünne Menschen verfügen über eine große Anzahl an Fettzellen. Klar, Fett wird in den Fettzellen gelagert, aber – und das eigentlich noch viel wichtiger für uns – es wir auch dort abgebaut. Fettzellen sind so programmiert, dass sie Fett abgeben, wenn Bedarf besteht. Der Nachteil ist allerdings, dass sie von Natur aus so ausgerichtet sind, Fett für schlechte Zeiten zu speichern. Das Problem ist nur: Für uns gibt es eigentlich gar keine schlechten Zeiten, in denen wir mal wirklich dauerhaft hungern müssen. Und deswegen bleibt das Fett auch schön in seinem Fettspeicher.
Um zu verhindern, dass das Fett nicht in den Fettzellen gelagert wird, dürfen wir also lediglich so viel Nahrung aufnehmen, wie wir auch wirklich brauchen und unser Körper verbrauchen kann. Nehmen wir zu viel Nahrung auf, dann fangen die Fettzellen an, das Fett zu speichern. Und dann können sich die Fettzellen sogar vermehren. Problematisch ist dann, dass Fettzellen, die erst einmal da sind, auch da bleiben. Sie können zwar mehr oder weniger leer sein, warten aber immer auf neues Fett, das sie speichern können. Fettzellen haben also ihre Vor- und Nachteile, die wir aber über die Nahrungsaufnehme steuern können. So liegt es letztendlich also an uns alleine, wie sich unsere Fettzellen verhalten und ob wir an Gewicht zunehmen oder abnehmen.
Kein Stoffwechsel ohne Fettzellen
Fakt ist, dass wir Fettzellen für unseren Stoffwechsel unbedingt benötigen. Denn sie sind in der Lage, Energie zu speichern und wieder abzugeben. Nur so kann unser Stoffwechsel funktionieren. Und da wir mit dem Stoffwechsel auch die Fettverbrennung fördern können, ist es natürlich auch sehr sinnvoll, wenn unser Stoffwechsel richtig funktioniert. Hinzu kommt, dass die meisten Vitamine fettlöslich sind. Verfügt unser Körper nicht über ausreichend Fett verfügen, so ist es ihm also auch unmöglich, an die wichtigen Vitamine heranzukommen. Und ohne Vitamine fehlen dem Körper wichtige Bausteine.
Es müsste nun eigentlich klar sein: Ohne Fett und Fettzellen funktioniert unser Körper nicht. Wir brauchen beides. Es gibt keinen Weg drum herum. Die einzige Möglichkeit, die wir haben, ist, unsere Fettaufnahme zu kontrollieren und so zumindest etwas gegen die Vermehrung der Fettzellen zu tun.

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile Ihn! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.