Fettverbrennung steigern, aber wie

  • Sharebar

Abnehmen können Sie auf viele verschiedene Arten. Viele möchten ihre Fettverbrennung steigern, um effektiver Körpergewicht zu verlieren. Doch wie heißt es so schön „viele Wege führen nach Rom“ und mindestens genau so viele Wege führen Sie zu einer gesteigerten Fettverbrennung. Hier ein paar einfache, aber hilfreiche Tipps, mit denen Sie in Zukunft die Fettverbrennung ihres Körpers effektiv steigern können:

Fett weg durch ausgiebiges Training

Die wohl bekannteste Methode, um die Fettverbrennung anzukurbeln, ist Bewegung. Sport, Sport und noch mal Sport. Besonders effizient ist dabei das Intervall Training. Das bedeutet für Sie lieber öfter einen kurzen Zwischensprint einlegen, anstatt ein moderates, dafür konstantes Ausdauerprogramm zu absolvieren. Aber natürlich fördern auch andere Trainingsarten und Ausdauertraining die Fettverbrennung. Wichtig ist einfach, dass Sie sich bewegen. Gehen Sie Joggen, Schwimmen oder Wandern. Bleiben Sie in Bewegung.

Viel Trinken führt zum Erfolg

Der menschliche Körper benötigt viel Flüssigkeit, um richtig zu funktionieren. Zu wenig Flüssigkeit verlangsamt den Stoffwechsel und damit gleichzeitig auch den Fettstoffwechsel. Nehmen Sie also immer reichlich Wasser auf, um den Fettstoffwechsel auf Trapp zu halten. Mehr als 2 Liter pro Tag sollten es auf jeden Fall sein. Erlaubt ist vor allem Wasser. Fruchtsäfte sind auch in Ordnung, sollten aber mit Wasser vermischt werden.

Mit Aminosäuren die Fettverbrennung ankurbeln

L-Arginin, Glycin, L-Carnitin, L-Glutamin – diese Aminosäuren haben eines gemeinsam: Sie steigern die Fettverbrennung. Vor allem der Aminosäure L-Carnitin wird eine Schlüsselrolle bei der Fettverbrennung zugeschrieben. Das Transportmolekül transportiert die langkettigen Fettsäuren in die Mitochondrien, wo sie verbrannt werden. Es dürfte also klar sein, dass ein Mangel an L-Carnitin diesen Transport und somit auch die Fettverbrennung hemmt. Achten Sie also immer darauf, sich eiweißreich zu ernähren, damit Ihr Körper über ausreichend Aminosäuren verfügt.

Kohlenhydrate: ein Minus für die Fettverbrennung

Mit der Aufnahme von Kohlenhydraten, zum Beispiel in Nudeln oder Kartoffeln, wird Insulin ausgeschüttet. Dadurch wird der Fettstoffwechsel blockiert. Also lieber den Kohlenhydratanteil verringern und stattdessen mehr Eiweiße essen. Vor allem am Abend sollten Sie auf Kohlenhydrate möglichst verzichten, denn Kohlenhydrate liefern dem Körper viel Energie, die er dann – kurz vor dem Schlafengehen – nicht mehr verbrauchen kann. Und diese überschüssige Energie wird dann eingelagert und wirkt so ganz gegen Ihr Ziel: der Gewichtsreduktion.

Die Nahrungsaufnahme

Kohlenhydrate minimieren, Eiweiße maximieren. Soviel ist bisher klar. Aber es gibt auch zusätzlich noch einige Lebensmittel, die positiv auf die Fettverbrennung wirken. Dazu sollen zum Beispiel Ananas, Papaya und Grapefruit gehören. Auch Lachs soll wahre Wunder bewirken, wenn es um die Fettverbrennung geht. Wenn Sie gerne scharf essen: noch besser! Behalten Sie das auf jeden Fall bei, denn auch scharfe Speisen fördern die Verbrennung von Fett.

Viel Spaß beim Abnehmen!

 

Gefällt Dir der Beitrag? Dann teile Ihn! Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • MisterWong
  • XING
  • Google Bookmarks
  • Facebook
  • Twitter

Kommentar schreiben (Noch keine Kommentare so far)

Noch keine Kommentare

Kategorien

Starten Sie jetzt!

Sind Sie Bereit Für Einen Blog Der Erstellt Wurde Damit Sie Online Geld Verdienen?

BMI Rechner

 

Ein etwas anderes Geschenk

120x40 Logo weiss

Schnell und einfach abnehmen!

Lass uns auf Facebook verbinden

Schnell und einfach abnehmen